Über mich

IMG_9560

 

Schon als Kind war das Erste wonach ich griff, Bücher anstatt Spielzeug. Wenig begeistert von Lego und Puppen, zog es mich eher in Buchhandlungen, wo ich Stunden mit dem entziffern der Buchstaben verbringen konnte. Die Fähigkeit sich durch Sprache auszudrücken, Atmosphäre, Spannung zu schaffen und packende Geschichten zu erzählen, begeisterte mich schon damals. Mit fünf lernte ich das Lesen, vermutlich, um meine Eltern mitten in der Nacht nicht mehr damit zu belästigen. Zu ihrem Vorteil blätterte ich von nun an alleine darin und verschlang ein Buch nach dem anderen. Gleich nach dem ich das Handwerk des Schreibens erlernt habe, kam der Durchbruch – mein erster Roman. Mit 7 Jahren, vielleicht ist es noch ein erwähnenswertes Detail. 20 Seiten handgeschrieben, in denen es um eine einsame Seele ging, die ihren Besitzer verloren hat. Höchst philosophisch. Zu meiner Verwunderung, verließ der Durchbruch nur leider unsere vier Wände nicht. Ich ließ mich nicht vom Weg abkommen und während alle Freundinnen  „Prinzessin“ als Traumberuf in Freundebücher schrieben, stand in meinem „Schriftstellerin“. Ich behielt bis heute wohl Recht, nur das meine Romane inzwischen besser sind als mein Debüt damals.